Herzlich willkommen

Diese Plattform wird vom LOOOP-Projekt der Klinik für Anästhesiologie m.S. operative Intensivmedizin CVK/CCM an der Charité – Universitätsmedizin Berlin allen Fakultäten zur Verfügung gestellt, um bundesweit vorhandene digitale Lehr- und Lernressourcen der Human- und Zahnmedizin auf freiwilliger Basis miteinander teilen zu können.

Im Rahmen einer Kooperation des Medizinischen Fakultätentags (MFT), der Universitätsmedizin Göttingen, der LMU München, des Ausschusses Digitalisierung der GMA, der bvmd und der LOOOP-Forschergruppe wurde nach der Etablierung von LOOOP share das Projekt DigiPaL ins Leben gerufen. DigiPaL wird seit 1. Juni 2020 vom Bundesministerium für Gesundheit mit einer halben Million Euro gefördert und umfasst zwei Schritte. Der erste Schritt ist die zentrale Vernetzung bereits vorhandener, dezentraler Ressourcen auf dieser Plattform. In einem zweiten Schritt sollen weitere Ressourcen für diejenigen Themen und Kompetenzen erstellt werden, die noch nicht abgedeckt sind. .

Wenn Sie Ihre digitalen Ressourcen teilen möchten, wenden Sie sich bitte an share-projekt@nklm.de. Die Kontrolle über den Zugang zu den Ressourcen bleibt dabei zu 100% in Ihrer Hand. Hier auf LOOOP Share werden nur Links direkt zur geteilten Ressource hinterlegt, die in Ihrem Lernmanagementsystemen verbleibt.

Durch Kartierung der hier hinterlegten Links gegen die Lernziele der Nationalen Kompentenbasierten Lernzielkataloge Medizin/ Zahnmedizin (NKLM/Z) kann fakultätsübergreifend nicht nur eine einfache Textsuche, sondern auch eine semantische Navigation eingesetzt werden, um geeignete Ressourcen zu identifizieren.

Zusätzlich finden Fakultäten, die bereits ihr Curriculum mit LOOOP gegen den NKLM/Z gemappt haben, alle geteilten Online-Ressourcen automatisch in ihrer eigenen Curriculums-Karte wieder. Die automatische Zuordnung zu den eigenen Lehrveranstaltungen geschieht über folgende "Dreierkette": eigene Präsenzveranstaltung → NKLM/Z → geteilte Ressourcen. Allen Fakultäten, die ihre Curricula auf andere Weise – z.B. im MERLIN-Projekt – gegen den NKLM/Z kartiert haben, bieten wir an, für die Dauer der aktuellen Krise ihre Daten kostenlos in eine eigene LOOOP-Plattform zu importieren. Dadurch können auch diese Fakultäten die automatische Verknüpfung über die "Dreierkette" nutzen.

Die Login-Daten für einen Lesezugang sind für Kolleg*innen, deren Fakultäten LOOOP bereits nutzen oder die über einen Zugang zur NKLM/GK-Review-Plattform verfügen, dieselben wie für die genannten Plattformen. Zusätzlich ist ein Zugang über die DFN-AAI möglich. Falls Sie keinen lokalen LOOOP-Zugang besitzen und Ihre Institution nicht in der Liste der DFN-AAI-unterstützenden Institutionen aufgeführt ist, können Sie sich oberhalb der türkisen Schaltfläche selbst für LOOOP Share registrieren.

Aktuelles
07.10.2020 Neu zu erstellende virtuelle Patient*innenfälle wurden für alle Fakultäten ausgeschrieben
06.10.2020 Die Analyse fehlender virtueller Patient*innenfälle wurde abgeschlossen
01.06.2020 Das durch das Bundesgesundheitsministerium geförderte Kooperationsprojekt DigiPaL hat begonnen
25.05.2020 Der Zugang zu LOOOP Share und auch zu vielen Resourcen ist jetzt direkt über die DFN-AAI möglich.
19.05.2020 Das NKLM-LOOOP-Share Team ist jetzt direkt unter share-projekt@nklm.de ereichbar.
09.04.2020 Eine "Guided Tour" durch die Plattform wurde implementiert (oben, rot hinterlegt)
08.04.2020 Ab sofort ist eine Selbstregistrierung auf der der Plattform möglich
07.04.2020 Alle Inhalte der Share-Plattform werden in den LOOOP-Plattformen der Fakultäten als Kopie angezeigt
06.04.2020 Die online-Hilfe ist aktiv (nach dem Login erscheint ein 'i' oben in der Kopfleiste)
01.04.2020 Es wurde mit dem Upload der "echten" Ressourcen begonnen
23.03.2020 Erste Beispieldaten wurden hinterlegt
22.03.2020 LOOOP Share ist freigeschaltet
  • LOOOP ist optimiert für Firefox, Chrome und Edge; andere Browser (inkl. Safari) sind nicht unterstützt
  • Für die Benutzung dieser Plattform müssen Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren
  • Wir nutzen nur Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind (Weitere Infos)